Produkte

DVD "Oslo-Methode im Praxiseinsatz"

Normalerweise ist bei technischen Rettungsmaßnahmen mit Schere und Spreizer ein Zeitfenster von maximal zirka 20 Minuten für die Befreiung Eingeklemmter vorgesehen. Oftmals ist dies aber aufgrund der schwierigen Lage, wie Pkw liegt auf dem Dach, unter LKW, in der Böschung, im Wald und Weiteres, nicht möglich. Es ergeben sich “Befreiungszeiten” von bis zu über einer Stunde, die Überlebenschance von schwer verunfallten Personen sinkt damit aber drastisch ab. Um dies zu verbessern und eine signifikant schnellere Rettung zu ermöglichen beschäftigen sich viele Feuerwehren derzeit mit der sogenannten “Oslo-Methode”. Die Oslo- oder Kettenmethode ermöglicht eine Rettung in erheblich kürzerer Zeit. Eine gut ausgebildete und geübte Mannschaft liegt im Bereich von rund sieben Minuten vom Eintreffen an der Einsatzstelle bis zur Übergabe des Patienten an den Rettungsdienst.

 

Wie die Fachzeitschrift BrandSchutz (Ausgabe Mai 2014) berichtet, wurde die Kettenmethode erstmals im Jahr 2001 durch die Feuerwehr Oslo vorgeführt. Hierbei werden maschinelle Zugeinrichtungen – in Ergänzung zu hydraulischen Rettungsgeräten – zur Befreiung von eingeklemmten Personen genutzt. Obwohl anfangs umstritten, wurde die Methode kontinuierlich weiterentwickelt und an zahlreichen Versuchsreihen ausgetestet. Mehr als zehn Jahre nach der Erstvorführung wurde die Methode 2012 als landesweite Standardrettungsmethode in Norwegen definiert und in den Grundausbildungslehrgängen eingeführt.

In diesem Schulungsvideo wird Allgemeines zur Kettenzugmethode erklärt. Zudem wird die Methode Schritt für Schritt am PKW, LKW und ÖPNV Bus erklärt und auch praktisch vorgeführt.

Inhalte der DVD:

- Allgemeines zur Oslo-Methode / Vergleich "normale" hydraulische Rettungsmaßnahmen

- Voraussetzungen zur Durchführung der Oslo-Methode

- notwendige Gerätschaften / Ketten

- Schritt für Schritt: Oslo-Methode am PKW

- Schritt für Schritt: Oslo-Methode am LKW

- Schritt für Schritt: Oslo-Methode am ÖPNV Bus

- Abschlusskommentar von Franz Hierl, Berufsfeuerwehr Ingolstadt, Fachbereich Einsatzvorbereitung

 

Genre: Infoprogramm gemäß §14 JuSchG
Land / Jahr: Deutschland / 2016
Laufzeit: ca. 25 Minuten
Ton: Deutsch (Mono)
Bild: 16:9

 

Vorschau:

Normalerweise ist bei technischen Rettungsmaßnahmen mit Schere und Spreizer ein Zeitfenster von maximal zirka 20 Minuten für die Befreiung Eingeklemmter vorgesehen. Oftmals ist dies aber aufgrund der schwierigen Lage, wie Pkw liegt auf dem Dach, unter LKW, in der Böschung, im Wald und Weiteres, nicht möglich. Es ergeben sich “Befreiungszeiten” von bis zu über einer Stunde. Um dies zu verbessern und eine signifikant schnellere Rettung zu ermöglichen beschäftigen sich viele Feuerwehren derzeit mit der sogenannten “Oslo-Methode”.

19,95 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit